Hotline: 05206 / 9174030 • Versandkostenfrei ab 50 EUR* • Zusätzlich 30 Tage Geld-Zurück-Garantie

Softballlhandschuh Louisville Z201 TPS Zephyr Catchers Mitt RHC Softballlhandschuh Louisville Z201 TPS Zephyr Catchers Mitt RHC Softballlhandschuh Louisville Z201 TPS Zephyr Catchers Mitt RHC

Softballlhandschuh Louisville Z201 TPS Zephyr Catchers Mitt RHC

  • sofort verfügbar
    Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
    (Info)
  • Unser Preis: 49,00 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
  • UVP des Herstellers: 64,95 €
  • Du sparst 25%, also 15,95 €
Wird geladen ...

ArtikelNr.:
Z201-RHC
Kategorie:
Handschuhgröße:

Beschreibung

PASSEND FÜR LINKSHÄNDER
Egal ob Fast- oder Slowpitch - der 32,5'' Inch große (oder kleine) Handschuh für Catcher ist das ideale und handliche Arbeitswerkzeug hinter der Platte.

Größe: 32,5''
Farbe: Schwarz
PASSEND FÜR LINKSHÄNDER
RHC - Right-Hand-Catch (rechts fangen - links werfen)

Preis pro Stück

Größentabelle

Informationen zu Größe und Passform von Baseballhandschuhen


LHC = Left Hand Catch. Du fängst mit links und wirfst mit rechts.
RHC = Right Hand Catch. Du fängst mit rechts und wirfst mit links.

Die Größe der Baseballhandschuhe benennt generell nur die Fangfläche, und nicht die Größe des Handeinschubs. Die meisten Kinder- und Jugendhandschuhe bieten jedoch einen Klettverschluß zur Größenanpassung.

Größentabelle Baseballhandschuhe

Alter Position Größe
bis ca. 8 Jahre Allround 8"-10"
8-12 Allound 10"-11"
12-16 Allround 10,5"-12"
12-16 Softball 12"-13"
16+ Infield/Pitcher 11"-12"
16+ Outfield 12,5"-14"
16+ Allround/Hobby 12"-12,5"
16+ Softball 12,5"-14"


Hinweis zur Passform von Baseballhandschuhen:

Anders als bei Winterhandschuhen oder anderen Sporthandschuhen werden Baseballhandschuhe nicht über das Handgelenk gezogen. Um ausreichend Bewegungsfreiheit zu erhalten, sitzt der Glove meist ein Stück über dem Handballen oder locker darauf.



Baseballhandschuhe für Kids

Kinder- und Jugendhandschuhe sind den Bedürfnissen und Voraussetzungen der Kids angepasst. Die Gloves für Kinder und T-Baller sind 8''-10'' groß und sind bereits ''Game ready'' - müssen also kaum eingespielt werden und sind von Werk aus recht weich. Dies ist besonders für die ganz jungen Baseballer von Vorteil. Die Handschuhe für Jugendspieler sind ca. 10,5" bis 11,5" groß und sind in der Regel ebenfalls ohne besondere Einspielzeit einsetzbar. Im Juniorenbereich (ca. 15-18 Jahre) wird - je nach Körperbau - gerne schon auf größere, "normale" Gloves zurückgegriffen.

Baseballhandschuhe für Freizeit und Hobby

Für Hobby-, Gelegenheits- und Freizeitspieler ist es wichtig, dass die Fangfläche groß genug ist. So findet der Ball den sicheren Weg in die Fangtasche und auch mögliche Fangfehler werden eher verziehen. Daher empfielt sich eine Handschuhgröße von 12" bis 12,5", maximal 13". Zum anderen sollte der Baseballhandschuh von Anfang an weich und bequem sein und keine lange Einspielzeit benötigen.

Baseballhandschuhe nach Positionen (Erwachsene)

Die Größe der Baseballhandschuhe gibt die "Länge" des Handschuhs und der sich daraus ergebenden Fangfläche an. Unterschiedliche Größen für große oder kleine Hände gibt es bei dem gleichen Modell nicht. Allerdings bieten viele Handschuhe eine Einstellmöglichkeit am Handrücken/Gelenk.

Spezielle Handschuhe werden von den Catchern (Fängern) und den First-Baseman getragen. Der Catcherhandschuh ist extra gepolstert, um die Bälle des Pitchers (Werfers) sicher und schmerzfrei fangen zu können.

Der First Baseman benutzt einen Handschuh mit besonders großer Fangfläche, die allerdings etwas weniger gepolstert ist. So kann der First Baseman - auch ungenau - geworfene Bälle gut kontrollieren und das "out" machen. Schließlich finden am ersten Base die meisten Spielzüge im Infield statt. Der Baseballhandschuh des First Baseman wird auch als Mitt bezeichnet.

Das Middle-Infield (Second Base und Shortstop) arbeitet mit den kleinsten Baseballhandschuhen auf dem Platz. Für beide Infielder ist es wichtig, den gefangenen Ball schnell aus dem Handschuh in die Wurfhand zu bekommen. Da hierfür kaum Zeit besteht und jeder Griff sitzen muss, orientiert sich der Shortstop meist zwischen 11,5" und 12" großen Handschuhen, der Secondbaseman gerne zwischen 11" und 11,5". Dies sind aber keine "Pflichtgrößen". Wichtig ist, dass Du dich in dem Glove wohl fühlst.

Der Arbeitsplatz des Thirdbaseman heißt nicht umsonst "Hot Corner". Hier hat man es in der Regel mit den am härtesten geschlagenen Bällen zu tun. Daher ist der Handschuh meist etwas größer als der der anderen Infielder. Gängig ist 11,5" bis 12". Wichtiger als die Größe ist aber auch hier, dass Du dich in deinem Handschuh wohl fühlst und ein gutes Gefühl hast.

Pitcher können sicherlich auf die größte Bandbreite an Baseballhandschuhen zurückgreifen, denn hier zählt nur die persönliche Vorliebe. Daher variieren die Gloves auch zwischen 11,5" und 12,5". Einzig das Web (die Fangtasche) sollte geschlossen sein, damit der Batter nicht sieht, wie der Ball vor dem Wurf gegriffen wird.

Die größten Handschuhe werden von den Outfieldern getragen. Um Flyballs (hoch und weit geschlagene Bälle) sicher fangen zu können, sind die Baseballhandschuhe für Outfielder zwischen 12,5" und 13" groß.



Softballhandschuhe
Da der Softball - der entgegen der Bezeichnung gar nicht weich ist - erheblich größer ist als ein Baseball, muss auch der Handschuh mehr Platz für den Ball bieten. Die Fangfläche der Softballhandschuhe ist daher zwischen 12,5" und 14" groß.

Das "Web" - also die Fangtasche gibt es in unterschiedlichen Formen und Bauweisen.

Das Basketweb ist sicher die populärste Variante der Fangtasche. Sie ist bei allen Varianten von Baseballhandschuhen und auf allen Positionen zu finden. Besonders aber für Pitcher ist es von besonderem Nutzen, da der Batter (Schlagmann) so nicht vorab den Ball und die Wurfvariante des Pitchers sehen kann. Die Hersteller verwenden für ihre zum Teil patentierten Varianten des Webs unterschiedliche Namen.

Die meisten Baseballhandschuhe und Softballhandschuhe müssen ein wenig eingespielt werden, da sich das Leder erst mit der Zeit weicher wird, der Hand anpasst und von Herstellerseite nur ein bedingter, sogenannter "Break-In" vorgegeben ist. Bevor Du also den neuen Handschuh um Spiel einsetzt, sind - je nach Handschuh - mehr oder weniger viele Trainingseinheiten notwendig, um den Glove geschmeidig zu machen. Hilfreich ist auch das Ölen des Baseballhandschuhs. Da gleichzeitig das Leder gepflegt und beständiger gemacht wird, wird es dir dein Handschuh mit einer langen Lebensdauer danken. Zur Lagerung des Baseballhandschuhs solltest Du einen Ball in die Fangtasche legen und ggfls. sogar "einbinden". So behält der Handschuh seine Form und ist auch nach einem langen Winter wieder einsatzbereit.
 

Zubehör

Weitere interessante Artikel